Sigrid Spörk

 

„Wer immer bleibt, ist niemals weg.“ Kein Zitat kann Sigrid Spörks bisheriges umtriebiges Leben und Schaffen besser beschreiben. Weil sie selten geblieben ist, hat die Grazerin in den letzten Jahren viel gesehen: Nach Stationen in London und Italien, einem Studium zur Sängerin und Schauspielerin in Wien, folgen Bühnenluft im Kabarett Simpl, spannende Rollen beim Film und Fernsehen, Ausflüge zum Kabarett und zahlreiche Auftritte in der Musik und Bühnenwelt.

Sowohl österreichweit als auch über die heimischen Grenzen hinaus konnte sich die Steirerin bereits in der Kino- & TV-Szene etablieren und wirkte mit bei nationalen sowie internationalen Produktionen wie „Plötzlich fett“, „Bollywood lässt Alpen glühen“ (mit Top-Stars wie Alexandra Neldel oder Diana Ampft), „Und ewig schweigen die Männer“ und „Tutti i santi giorni“.

Sie gilt als Kabarett-Shootingstar und ist derzeit mit ihrem Soloprogramm „Unter Umständen“ österreichweit zu sehen. Nachdem sie 2014 die „Helena“ in der von Adi Hirschal produzierten Komödie „Die schöne Helena oder Homers Albtraum“ und 2015 die strenge „Schwester Sigrid“ in Erik Gedeons Komödie „Ewig Jung“ spielte, kann man Sigrid Spörk auch heuer wieder beim Kultursommer Laxenburg live erleben.

 

www.sigridspoerk.com